Hovawarte

von der Moorhexe     RZV / VDH / FCI

balken1
balken1
Home
Aktuelles
Über Uns
Unsere Hunde
Der Hovawart
Entstehung
Wesen
Ausbildung
Standard
Zucht
Unsere Würfe
Kontakt
Gästebuch

Update:
12.04.2015

welpe.schlaeft

Der Hovawart

AskaGras1

In jedem Hovawart steckt ein kleines Geheimnis....

In vielen Büchern usw. wird über den Hovawart als gemütlichen und leicht lenkbaren Familienhund berichtet. Wer glaubt, dass ein so großer, agiler, selbstständiger und intelligenter Hund wie der Hovawart, leicht zu erziehen ist, macht sich etwas vor.

Aus seiner Herkunft als Hüter des  Hofes lässt sich ja schon schließen, dass der Hovawart nicht als  dümmlicher Bewacher am Eingang angekettet war, sondern Haus und Hof  selbständig bewachte. Eigene Entscheidungen mussten ständig getroffen  werden. Daraus entstand ein Hund mit einer starken Bindung an sein  Rudel, viel Bewegungsdrang, Toleranz anderen Lebewesen gegenüber, aber  auch eine große Wach- und Verteidigungsbereitschaft. Eine ständige Trennung von seinen Bezugspersonen, z. B. durch andauernde Zwingerhaltung, führt zu seelischen Schäden.

Der Hovawart braucht eine sehr konsequente, geduldige und liebevolle Erziehung über einen vergleichsweise langen Zeitraum.

Großer Druck, ständige Schläge oder andere Gewaltmaßnahmen, sind bei diesem selbständigen Hund vollkommen  unangebracht. Dadurch wird der Hovawart gebrochen und zu einem  kriecherischem Hund oder gar ängstlich und aggressiv gemacht.

Wer bei einem Hovawart etwas erreichen möchte, ist mit Freude und Spaß in der Erziehung und viel Belohnungen am besten beraten. In der Einzelarbeit auf einem vernünftigen Hundeplatz blühen viele Hovis auf

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Erziehungsmethoden auf Triebbasis gemacht. In der Gruppenarbeit werden viele Hovawarte triebtot gemacht und verlieren oft jede Lust an Hundeplatz und Unterordnung.

Der Konsequenz in der Erziehung muss von Anfang an allergrößten Stellenwert eingeräumt werden. Der Hovawart verfügt über sehr viel Intelligenz und Selbstständigkeit und bringt oft selbst langjährige Hunde- und Hovawarthalter zum  Staunen. Jede noch so kleine Schwäche und Unaufmerksamkeit des  Hundehalters wird vom Hovawart registriert und sofort zu seinem Vorteil  ausgenutzt. Wer Führungsschwäche bei einem dominanten Hovawart zeigt, muss oft seine Führungsposition ständig neu beweisen